Querruder - Höhenruder - Seitenruder und andere Klappen

Ohne Ruder kein gesteuertes Fliegen - mit nicht exakt gebauten Rudern, kein einwandfreies sauberes Fliegen.

Ein Ruder ist am Flugmodell nur ein Teil eines genau errechneten und gebauten Profils. Es sollte also genau genommen so gut angefertigt und angelenkt sein, daß es in Neutralstellung als Ruder kaum noch zu erkennen ist. Je genauer ein Ruder angepaßt ist, mit möglichst 0-Zwischenspalt, desto geringer können die Ausschläge gehalten werden und somit ist das Modell wesentlich besser steuerbar, ohne Strömungsverluste oder Wirbel an den Ruderübergängen.

Viele Modellabstürze sind darauf zurückzuführen, daß wegen unsauber gebauter Ruder, diese in den Steuerausschlägen viel zu groß gehalten werden müssen, um noch einigermaßen gesteuert fliegen zu können. Daß dann aber bei den großen Ruderausschlägen die Strömung völlig abreißt und das Modell ins Trudeln geraten läßt, will manchem Piloten nicht einleuchten. Es waren dann meistens irgendwelche andere "Störungen".

Vielen Baukästen liegen vorgefertigte Ruder bei, jedoch noch keine fertig angelenkte. Hier beginnt das Problem mit der genauen Anpassung. Wenn Scharniere eingesetzt werden und nur eins um 1 Millimeter anders sitzt als die anderen, dann stimmt schon nichts mehr.

 

Folgendermaßen vorgehen:

1) Ruder etwas dicker als die Endleiste besorgen oder anfertigen.

2) Mittellinie an Ruder und Endleiste markieren und Scharniere beidseitig bis zur Hälfte versenkt einstecken, nicht verkleben.

3) Das unbearbeitete Ruder mit einigen Tropfen Weißleim und lose eingesteckten Scharnieren fest an die Endleiste kleben.

4) Jetzt das Ruder sauber im Profilverlauf verschleifen.

5) Anschließend mit kleinem Ruck das Ruder von der Verklebung abbrechen und entsprechend den gewünschten Ruderausschlägen beidseitig anschrägen. Nun erst die Scharniere mit Stabillt einkleben. Stabilit deshalb, falls etwas Klebstoff ins Scharnier hineingerät, kann dieses nach völliger Aushärtung mit einem Knicken des Ruders wieder freigebrochen werden. Mit Epoxi oder anderen Leimen ist dieses nicht möglich.

6) Soll das Ruder nur mit Band oder Folie einseitig angeklebt werden, dann entsprechend ohne Scharniere ankleben und später nur einseitig anschrägen.